14. Juli 2016

Gespräch mit Fliesenleger

Heute hatten wir ein Gespräch mit dem Fliesenleger, in welchem wir die Verlegung der Fliesen in den beiden Badezimmern besprochen haben. Dabei konnten wir auch den fertigen Estrich im Haus begutachten.


Verwundert hat uns, dass bereits im Hauswirtschaftsraum die Fliesen verlegt waren. Hätten gedacht, dass der Estrich erst trocknen muss, bevor die Fliesen gelegt werden, um dass die Feuchtigkeit entweichen kann. Aber die Handwerker werden schon wissen, was sie tun...

Ergänzung: GenoBau hat eine ausführliche Erklärung für das Verlegen der Fliesen unmittelbar nach dem Auftragen des Estrichs in den Kommentaren hinterlassen. 

Kommentare:

  1. Erklärung warum der Haustechnikraum bereits gefliest wurde: zum Aufheizen des Estrichs ist die Aufstellung der Wärmepumpe im Haustechnikraum erforderlich. Dieser wird daher vor dem eigentlichen Aufheizen gefliest. Dies ist unmittelbar nach Einbrignugndes Estrichs möglich. Die Methode nennt sich Verlegung "nass in nass". Würde man die Wärmepumpe auf den blossen Estrich stellen und die Fliesen lediglich an die Wärmepumpe heranlegen, hätte dies im Havariefall fatale Folgen da auslaufendes Wasser direkt in den Fußbodenaufbau gelangen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser kann man´s nicht erklären.

      Löschen
  2. Danke für die ausführliche Erklärung.

    AntwortenLöschen